Metropolitanregion Zürich
Der Zürichsee als Projekt

Projektleitung: Professor Roger Diener, Professor Marcel Meili
Projektentwicklung: Mathias Gunz, Christian Mueller Inderbitzin, Christoph Dubler, Andri Werlen, Filip Pavel
Beratende Experten: Christian Schmid, Prof. Dr., Geograph

Gestaltung, Satz: Mathias Gunz, Christian Mueller Inderbitzin
Druck, Einband: Multicolor Print AG, Baar

© 2010 Zürcher Handelskammer und Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich

ISBN 978-3-7212-0660-9

 

www.metropolitanregion.ch

 

Zürich, die grösste Metropolitanregion der Schweiz, hat in den letzten 30 Jahren immer neue Gebiete erschlossen. Die Stadt hat sich dabei zu einem Ballungsraum mit grosser Dynamik entwickelt. Zürich verfügt aber nicht mehr über eine klare Form und Grösse. Denn in Wirklichkeit wird das Gebiet durch Grenzen von Kantonen und Gemeinden zerschnitten und zerfällt in kleinräumige Organisationsformen. Ist es möglich, Zürich nicht nur gross zu organisieren, sondern auch grösser zu bauen? Können wir uns eine Metropolitanregion vorstellen, die auch in grossen Stadträumen wahrgenommen wird? Diese Studie versucht, die städtebaulichen Potenziale einer grösser gedachten Stadt auszuloten. Der Zürichsee als dominantestes Landschaftselement der Region bildet symbolische Mitte und integrative Hintergrundfigur dieses Vorschlags. Er möchte die Ufer zu einem Teil der Stadt werden lassen.